Abnehmen durch Joggen?

Abnehmen durch Joggen

Joggen und auch andere Sportarten, werden gerne dafür angepriesen, dass sie dabei helfen sollten das Gewicht zu reduzieren. Es stellt sich jetzt die Frage, ob das so ist bzw. was dabei zu beachten ist.

Ich möchte diesen Beitrag mit einem Zitat aus dem erst kürzlich erschienenen Buch „Die Ernährungs-Sanduhr: Wie man wirklich gesund abnimmt und länger jung bleibt“ von Dr. Verburgh beginnen:

Sport zu treiben, um abzunehmen, ist keine gute Idee. Das funktioniert einfach nicht. Nicht der Sport, sondern die Ernährung ist ausschlaggebend, um Kilos zu verlieren.

Das ist auch die Erfahrung, die ich selbst bei meinem Abnehmprogramm gemacht hatte. Ich habe mit der Abnehm Blaupause ohne Sport abgenommen. Eine größere Studie der Universität in Harvard hat auch ergeben, dass körperliche Bewegung nicht ausreicht, um die Gewichtszunahme bei übergewichtigen Personen zu verhindern.

Macht es dennoch Sinn zu joggen?

Abnehmen durch Joggen ist in der Meinung vieler Menschen eine gute Möglichkeit, wertvolle Kilos loszuwerden und seine Figur zu verbessern. Durch das Joggen kann der Körper Fett abbauen, welches er als Energie benutzt, um sich selbst beim Joggen anzutreiben. Aus diesem Grund ist es grundsätzlich möglich, durch Joggen abzunehmen. Hierbei ist es jedoch wichtig, dass das Joggen allein nicht ausreicht, um wirklich wertvolle Kilos zu verlieren. Um erfolgreich abnehmen zu können, muss auch die Ernährung umgestellt werden. Es ist wichtig, eine kalorienarme Ernährung zu sich zu nehmen um mit dem Joggen in wenigen Wochen 10 Kilo oder mehr abzunehmen.

Eine kalorienarme Ernährung beinhaltet Gemüse wie Tomaten, Gurken, grüne Salatsorten, Pilze, Paprika und andere Gemüsesorten, die wenig Kohlenhydrate beinhalten. Laut Dr. Verburgh sollte auf Brot, Nudeln, Reis und Kartoffeln komplett verzichtet werden. Das sind auch die Kernaussagen der HCG Kur. Auch verschiedene Obstsorten wie Äpfel, Birnen, Kirschen oder Aprikosen haben wenig Kalorien bzw. einen niedrigen glykämischen Index und können zwischendurch gegessen werden, um den Körper mit Nährstoffen und Energie zu versorgen. Alle genannten Nahrungsmittel haben viele Vitamine, Antioxidanten und andere gesunde Inhaltsstoffe, die wertvoll für eine gesunde Lebensweise sind. Wer auf Brot nicht verzichten will oder kann, sollte dunkles Brot wie Roggenbrot und Vollkornbrot essen, denn dunkles Brot hat weniger Kalorien als helles Brot. Für eine Diät ist es auch möglich, mageres Fleisch wie Geflügel oder Fisch zu essen. Wer diese Nahrungsmittel zu sich nimmt, wird in Verbindung mit Joggen erfolgreich abnehmen können.

Wie viel Jogging am Tag ist notwendig um abzunehmen?

Wer in absehbarer Zeit einige Kilos verlieren möchte, sollte täglich maximal eine halbe Stunde joggen. Bei einer halben Stunde Jogging können bis zu 500 Kalorien verbrannt werden. Wer eine Tafel Schokolade isst, nimmt 500 Kalorien zu sich und müsste dafür, je nach Tempo, mindestens eine halbe Stunde laufen. Es ist daher effektiver die Ernährung umzustellen als täglich stundenlang zu laufen. Es reicht aus, wenn in einem gemütlichen Tempo gelaufen wird. Wichtig ist die Regelmäßigkeit. Ein zu hohes Tempo führt zwar schneller zu Ergebnissen, allerdings ermüdet der Körper bei höherem Tempo unproportional schneller und man verbrennt im Endeffekt weniger Kalorien.

Es ist empfehlenswert am Morgen auf nüchternem Magen zu joggen. Hierbei macht es jedoch Sinn, davor etwas Obst zu essen, damit der Körper mit Energie versorgt ist. Andernfalls würde einem die Energie sehr schnell ausgehen und man könnte nur eine sehr kurze Zeit durchhalten. Wer vor dem Joggen jedoch eine Kleinigkeit isst, sollte problemlos eine halbe Stunde joggen können. Joggen am Morgen ist effektiver als Joggen am Abend, da der Körper am Morgen eher auf die Fettreserven zurückgreift als am Nachmittag oder am Abend. Außerdem fördert der Lauf am Morgen den Fettstoffwechsel, was sich positiv auf die Abnahmedauer auswirkt.

Wer mindestens 3 x in der Woche eine halbe Stunde läuft, sollte es innerhalb von zwei bis drei Monaten schaffen, 10 Kilogramm abzunehmen. Hierfür ist es jedoch wichtig, regelmäßig zu Joggen und das Joggingprogramm nicht zu vernachlässigen. Wichtig dabei ist auf jeden Fall die Umstellung der Ernährung. Wer einfach täglich Lebensmittel mit einem sehr hohen glykämischen Index wegläßt, der kann mit 3 x einer halben Stunde Jogging in der Woche Gewicht reduzieren und auch seine Gesundheit unterstützen. Dr. Verburgh empfiehlt in seinem Buch Sport zu treiben, aber nicht um abzunehmen, sondern um sein Leben zu verlängern.

Zusammenfassung

Abnehmen durch Joggen macht also nur in Verbindung mit einer Nahrungsumstellung Sinn. Alles andere ist eine netter Zeitvertreib und wird auf der Waage keine großen Veränderungen bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.