Bikinifigur Ernährungsplan

Bikinifigur Ernährungsplan – so gelingt es!

Bikinifigur Ernährungsplan

Immer wieder kannst du in Frauenzeitschriften über die sogenannte Bikinifigur lesen. Jedoch ist nicht definiert, was darunter genau zu verstehen ist. Es gibt keine offiziellen Richtlinien und daher ist es dir selbst überlassen, was du darunter verstehst.

Es steht jedoch fest, dass sich die meisten Frauen eine Bikinifigur wünschen, um sich im eigenen Körper wohlzufühlen. Die wohl wichtigsten Punkte dabei sind: Fett weg, Beine und Po schön fest und gegen kräftige Arme ist auch nichts einzuwenden.

Wahrscheinlich stellt sich jetzt die Frage: „Wie komme ich zu dieser Traumfigur?“. Keine Angst, es muss jetzt keine strenge Diät sein in Kombination mit stundenlangem Fitnesstraining. Es geht natürlich auch nicht über Nacht und mit Hilfe von Wunderpillen geht es auch nicht. Fest steht jedoch, dass jede Frau eine Figur bekommen kann, mit der sie sich wohl fühlt.

Wie kannst du deine Bikinifigur erreichen?

Es ist gBikinifigur-Coachingar nicht so kompliziert, wie du jetzt vielleicht denkst. Ich werde im folgenden ein paar Tips geben, die die wesentliche Grundlage sind, um mit einem Bikinifigur Ernährungsplan erfolgreich zu sein. Für deine Wunschfigur brauchst du eigentlich nur drei Dinge: die passende Ernährung, ein effektives Fittnesstraining und Motivation. Wie ich bereits in anderen Beiträgen erwähnt habe, ist Sport zum Abnehmen nicht unbedingt notwendig. Im Fall der Bikinifigur ist es wichtig, da es auch darum geht, die Muskeln zu formen und eventuelle Hautfalten, die durch das Abnehmen entstehen können, zu beseitigen. Um deine ideale Figur zu bekommen, ist es wichtig, dass alle drei oben angeführten Punkte erfüllt werden.

Die passende Ernährung

Der wohl wichtigste Punkt ist die Ernährung. Wenn diese nicht passt, dann ist es nahezu unmöglich eine bessere Figur zu bekommen. Es gibt so viele Ernährungspläne, das sich die meisten Menschen einfach überfordert fühlen. Oft widersprechen sich die Pläne auch noch und wer soll da noch wissen, was richtig ist?

Es gibt keine Lösung, die für alle Menschen passt. Ich kenne viel Menschen, die mit den unterschiedlichsten Ernährungsplänen abgenommen haben. Es gibt jedoch einige Grundsätze, die man als allgemeingültig bezeichnen kann. Es gibt Lebensmittel, von denen man weiß, dass sie beim Abbau von Körperfett unterstützen.

Folgende Lebensmittel helfen dir beim Erreichen deiner Bikinifigur:

  • mageres, weißes Fleisch und Fisch
  • Eier aus Biobetrieben und Freinlandhaltung
  • Gemüse in allen Varianten
  • Obst, wenn es nicht zu süß ist, wie Erdbeeren oder saure Äpfel
  • Reines Wasser
  • Nüsse und Samen

Von diesen Lebensmittel solltes du viel essen und sie in deinen Bikinifigur Ernährungsplan aufnehmen!

Folgende Lebensmittel kannst du zwischendurch in deinen Ernährungsplan einbinden. Sie sollten jedoch nicht zu oft konsumiert werden, da sie den Blutzuckerspiegel ansteigen lassen und so das Abnehmen behindern.

  • Früchte – die beste Wahl sind Beeren
  • Hülsenfrüchte in kleinen Mengen
  • Quinoa – als Beilage
  • Kartoffel und Wildreis
  • Fruchsäfte in Bioqualität, jedoch keinen Nektar

Diese Lebensmittel sollten nicht täglich genommen werden. Du kannst Sie aber als eine Art Belohnung zwischendurch essen.

Jetzt kommen wir zu den Lebensmittel, die auf deinem Weg zur Idealfigur auf jeden Fall zu vermeiden sind.

  • Fastfood und Fertiggerichte in jeder Art
  • Nudeln in jeder Form und Brot
  • Süßigkeiten und Naschereien
  • Gezuckerte und anders gesüßte Getränke
  • Zucker und alle künstlichen Süßstoffe – besonders „Light-Produkte“ können dick machen

Es wird dir wahrscheinlich zu Beginn schwer fallen auf diese Produkte zu verzichten. Das dauert aber meist nur 1 bsi 2 Wochen, bis sich der Körper umgestellt hat. Falls es dir gar nicht gelingen sollte, dann kannst du mit der Abnehm-Challenge von Dr. Rüdiger Dahlke beginnen. Dabei wirst du auch mental untersützt und hilfst deinem Körper von Süchten loszukommen. Als kleinen Trick kannst du dir am Beginn auch einen Tag pro Woche gönnen, an dem du ein paar süße Lebensmittel verwendest.

Hier noch ein paar Tipps rund um die Ernährung:

  • Hungere niemals! Esse von den gesunden Lebensmittel bis du satt bist.
  • Vermeide das sogenannte „Frustessen“! Wenn du frustriert bist oder Langeweile verspürst, dann such dir Aktivitäten, die dir Spaß machen oder machen Entspannungsübungen.
  • Trinke Wasser! Sorge dafür, dass du täglich genug reines Wasser trinkst. So kannst du deinen Stoffwechsel ankurbeln und auch für den Transport der Gifte aus deinem Körper sorgen.

Wenn du diesen Ernährungsplan befolgst, dann siehst du sehr wahrscheinlich schon in 1 bis 2 Wochen erste Ergebnisse.

Bikinifigur-Coaching
Der Bikinifigur Trainingsplan

Als nächsten Punkt wollen wir uns das Fitnesstraining ansehen. Mit dem Ernährungsplan kannst du sicherlich in absehbarer Zeit Gewicht verlieren. Für eine schöne Bikinifigur müssen jedoch auch die Muskeln geformt werden. Es sieht ja nicht schln aus wenn nach dem Abnehmen die Hautfalten hinunterhängen.

Um dieses Ziel zu erreichen, brauchst du weder stundenlanges Training noch irgendwelche teueren Trainingsgeräte. Dein eigenes Körpergewicht ist hier vollkommen ausreichend um ein effektives Training zu gestalten. Halte es einfach! Mache dir keine zu großen Sorgen und arbeite mit den Dingen, die du schon hast. Es gibt viele Übungen, die du ohne Geräte überall machen kannst und die trotzdem sehr effektiv sind. Es würde jetzt den Rahmen dieses Beitrages sprengen, wenn ich alle Übungen anführen und erklären würde. Damit du aber einmal ein Gefühl dafür bekommst, wie schnell und einfach es gehen kann, hier ein paar passende Ideen:

  • Kniebeugen
  • Ausfallschritte
  • Liegestütze
  • Burpees
  • Trizeps Dips
  • Plank
  • Klimmzüge
  • Superman

Schon mit diesen einfachen Übungen kannst du ein komplettes Körpertraining durchführen. Du verbesserst dadurch auch deine Ausdauer und formst deine Muskeln. Es ist dabei gar nicht so wichtig, dass du lange übst, sondern viel wichtiger ist die Intensität der Übungseinheit. Schon 10 bis 20 Minuten pro Tag reichen aus, wenn du in dieser Zeit wirklich alles gibst. Dieses intensive Training kann jedoch keine falsche Ernährung ausgleichen!

Deine Motivation

Die dritte Säule auf dem Weg zur Bikinifigur ist deine Motivation. Auch wenn du jetzt weißt, wie du dich ernähren musst und welche Übungen deinen Wunsch von einer passenden Figur notwendig sind, wirst du nicht weiterkommen, wenn du dich nicht motivieren kannst. Motivation ist für viele Menschen der kritische Punkt beim Erreichen von Zielen. Es ist ja dein Ziel eine tolle Figur zu bekommen? Schnell sind auch Ausreden gefunden. Heute ist es kalt, morgen regnet es zuviel und übermorgen hat die Freundin Geburtstag und am Wochenende war es zu warm. Kommen dir diese Ausreden bekannt vor? In Wirklichkeit gibt es keine Ausreden, denn wir machen uns diese nur selbst. Schreibe dir deine Ziele auf und hänge Zetteln damit auf den Kühlschrank, den PC und auch auf den Badezimmerspiegel.

Handle jetzt!

Willst du eine Bikinifigur erreichen? Dann musst du auch etwas dafür tun! Der Anfang ist villeicht etwas schwer, aber wenn einmal die tägliche Routine eingekehrt ist, dann wirst du den neuen Lebensstil lieben.

Wenn du die drei Punkte befolgst, die ich dir oben vorgestellt habe, dann kannst auch du eine Figur erreichen, mit der du dich wohlfühlst. Es ist nicht notwendig, dass du aussiehst wie die Frauen auf den Hochglanzmagazinen! Meistens sind diese Fotos mit Photoshop nachbearbeitet. Deine Beine werden auch durch Abnehmen und Training länger oder kürzer, ebenso wenmig wie sich deine Nase dadurch verformen wird oder deine Brust wachsen wird. Jedoch kannst du mit diesem Binkinifigur Ernährungsplan und Bikinifigur Trainingsplan eine persönliche Wohlfühlfigur erreichen.

Das größte Problem bei den meisten Menschen ist die Umsetzung. Sie wissen zwar in der Theorie, wie es läsuft, jedoch kommen sie nicht ins Tun, weil sie dann nicht wissen, wo sie beginnen sollen. Gehörst du auch dazu? Dann kann ich dir das Coachingprogramm von Karla empfehlen. Sie führt dich Schritt für Schritt zum erfolg auf deinem Weg zu deiner idealen Wohlfühlfigur. Hier ein kurzer Auschnitt aus ihrem Programm:


Weitere Informationen dazu findest du auf Ihrer Webseite: Bikinifigur Coaching mit Karla

Wenn du die oben erwähnten Punkte befolgst, dann steht deiner Idealfigur kaum etwas im Wege. Wenn du jedoch eine begleitende Hilfe suchst, dann bist du bei Karla bestens aufgehoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.