Grüne Smoothies – Rezepte zum Abnehmen

Grüne Smoothies zum Abnehmen

Grüne Smoothies werden immer beliebter und in diesem Artikel möchte ich darüber berichten, was Smoothies sind, was für die Herstellung benötigt wird und wie sie das Abnehmen unterstützen können. Dieses Trendgetränk schmeckt nicht nur sehr gut, sondern hat noch weitere positive Effekte.

Was sind Grüne Smoothies?

Die Idee der grünen Smoothies stammt von Viktoria Boutrenko. Sie geht davon aus, dass der Mensch eine Weiterentwicklung des Affen ist. Da Affen den Großteil des Tages auf Bäumen sitzen und grüne Blätter fressen, müsste es ja auch für uns Menschen reichen, wenn wir nur Grünzeug essen. Das ist auch prinzipiell richtig. Durch Weiterentwicklung unserer Verdauung haben wir heutzutage Probleme damit, nur reine Rohkost zu essen. Daher muss etwas nachgeholfen werden, damit wir die Rohkost besser verdauen können. Das kann mit einem hochwertigen Smoothie Mixer geschehen. Wenn der Mixer stark genug ist und sich schnell genug dreht, dann werden die Zellwände geöffnet und wir können die Rohkost besser verdauen. Da wir gerne Abwechlsung lieben und auch der manchmal bitter Geschmack der Pflanzen nicht gemocht wird, werden neben Blättern und anderem Grünzeug gerne auch verschiedene Obstsorten dazugemischt. Damit auch noch zusätzlich Eiweiß und gesunde Fettsäuren enthalten sind, empfiehlt sich auch die Zugabe von Nüssen und Samen.

Smoothie selber machen

Es ist ganz einfach Smoothies selbst zu machen. In diesem Video werden drei Rezepte vorgestellt, die sofort nachgekocht werden können.

Grüne Smoothies zum Abnehmen

Ich selbst verwende schon seit vielen Jahren Gemüse- und Obstshakes und auch diverse Eiweißshakes. Teilweise setzte ich sie zur Gewichtsreduktion ein, dann wiederum nur als schnelles Frühstück oder auch gezielt zum Entgiften. Viele Firmen empfehlen Shakes oder ähnliche Drinks am Abend zu nehmen. Das habe ich auch versucht, aber das hat mir gar nicht gefallen. Meist habe ich kurz darauf wieder ein Hungergefühl verspürt. Dann habe ich auf das Frühstück gewechselt und das klappt hervorragend.

In verschiedenen Medien wird darüber diskutiert, ob das Frühstück dickt macht. Daher wollen wir uns diesen Punkt einmal näher betrachten. Das herkömmliche Frühstück bei uns sieht meist so aus: Kaffee, Brötchen, Butter, Aufstriche, Eier etc. In Summe nehmen vielen Menschen mit dem Frühstück schon den Kalorienbedarf eines halben Tages zu sich. Da wir das nicht verbrennen können, legt es sich in Folge als Fett an. Zusätzlich ist der Körper den ganzen Vormittag damit beschäftigt diese Mengen an Essen zu verdauen. Man darf sich dann nicht wundern, wenn man stundenlange müde ist. Wer noch dazu viel Süßes zum Frühstück nimmt, der tut auch seinem Blutzuckerspiegel keinen Gefallen.

Das totale Gegenteil ist der Verzicht auf das Frühstück. Das hat aber auch Nachteile. Bis zum Mittagessen wird der Hunger so groß, dass wir dann meist zu Mittag mehr als benötigt essen. Ebenso sollte dabei beachtet werden, dass der Körper in der Früh einen Energieschub braucht und auch Vitalstoffe wie Mineralstoffe und Vitamine, um die Entgiftung der vergangenen Nacht ausscheiden zu können.

Eine ideale Lösung können daher verschiedene Smoothies zum Frühstück sein. So bekommt der Körper Vitamine und Mineralstoffe, viel Chlorophyll, das ja ebeenfalls sehr wertvoll ist, und das ohne allzuviel Kalorien. Wer jetzt im Laufe des Tages auch noch eine Diät macht, der läuft Gefahr, dass die aufgenommene Eiweißmenge zu niedrig ist. Daher gebe ich am Morgen gerne einen Löffel Eiweißpulver dazu. Wer dann zu Mittag und Abend noch Salate oder Gemüse mit Eiweißquellen, z.B. Fisch, zu sich nimmt, der kann so auf jeden Fall gesund abnehmen. Wer sich jetzt nicht so sicher ist, was man essen soll, der kann das in diesem Beitrag von mir nachlesen: Abnehmen ohne Sport

Smoothie Rezepte zum Abnehmen

Buch - Abnehmen mit SmoothiesNeben den drei im Video vorgestellten Rezepten gibt es natürlich jede Menge weiterer Möglichkeiten der Kombination und Zubereitung. In diesem Buch (einfach auf das Bild klicken) sind verschiedene Smoothie Rezepte zusammengestellt.

Neben den grünen Varianten enthält das Buch auch viele fruchtige Varianten, die jedoch alle unter dem Aspekt des Abnehmens zusammengestellt sind. So muss man nicht auf fruchtige Genüsse verzichten und doch gleichzeitig sein Gewicht reduzieren. Auch für Liebhaber von exotischen Früchten sind einige Rezepte enthalten.

Fazit

Grüne Smoothies können als Frühstück eingesetzt sehr gut beim Abnehmen unterstützen. Zusätzlich wird der Körper noch mit vielen Vitalstoffen versorgt und am Morgen auch entlastet. Es gibt viele Varianten und in Verbindung mit einem gut schmeckenden Proteinpulver kann man so auch seinen Eiweißbedarf vor den Vormittag abdecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.