Nahrungsergänzungsmittel zum Abnehmen

Nahrungsergänzungsmittel zum Abnehmen

Nahrungsergänzungsmittel zum Abnehmen

Warum Nahrungsergänzung beim Abnehmen?

Es gibt mehrere Gründe, die ein gezielte Einnahme von Nahrungsergänzung beim Abnehmen als sehr sinnvoll erscheinen lassen. Wie in meinem Buch „Abnehm Blaupause“ sind es besonders die gesundheitlichen Aspekte. Ebenso gibt es Vitalstoffe, die auch das Abnehmen selbst unterstützen. Die wichtigsten Gründe sind:

  • Entgiftung – beim Abbau von Fettgewebe werden Giftstoffe frei, die aus dem Körper hinaus müssen
  • Verhinderung von Heißhunger – verschiedene Mineralstoffe sorgen für Heißhunger, wenn sie im Körper fehlen
  • Untersützung der Fettverbrennung – eine sinnvolle Kombination kann auch die Fettverbrennung fördern
  • Reduktion von Kalorien – verbunden mit einem Bewegungsprogramm ist die Reduzierung von Kaloreien eine sinnvolle Abnehmmethode

Hier jetzt die näheren Erklärungen dazu:

Entgiftung

Der Körper speichert im Fettgewebe jene Giftstoffe, die er nicht ausscheiden kann. Das ist eine sinnvolle Maßnahme, um nicht das Gehirn und die Nervenzellen zu belasten. Wenn jedoch eine intensive Abnehmkur begonnen wird, dann werden diese gespeicherten Giftstoffe freigesetzt. Im Idealfall hat der Körper genug Möglichkeiten, diese Gifte zu binden und auszuleiten. In meisten Fällen sind diese Wege jedoch blockiert, da es schon zu Mangelerscheinungen gekommen ist.

Wer sich einseitig mit viel Zucker, Kohlenhydraten und Fertiggerichten ernährt, kann davon ausgehen, dass der Körper unter zumindest einem Mineralstoffmangel leidet. Mienralstoffe und Spurenelemente wie Zink und Selen sind jedoch wichtig für die Bindung von Schwermetallen. Daher sollte die Versorgung mit einer Multimineralstoffkombination schon vor der Abnehmkur begonnen werden, um die leeren Depots zu füllen.

Ebenso als Unterstützung für die Entgiftung haben sich Chlorella und Zeolith bewährt. Viele Ärzte und Therapeuten setzen diese beiden natürlichen Produkte zur Entgiftung ein. Ich selbst habe während meiner Abnehmzeit täglich Chlorella genommen. In der Zwischenzeit ist auch Zeolith dazugekommen, da er auch sehr gut bindet.

Mineralstoffmangel und Heißhunger

Schwangere Frauen können oft ein Lied davon singen: Heißhunger und die Lust auf Süsses und Saures. Das ist nichts anderes als ein Mineralstoffmangel. In der Fachsprache wird das als Pica-Syndrom bezeichnet.  So kann zum Beispiel ein Mangel an Magnesium zur übertriebenen Lust auf Schokolade führen, denn diese enthält Magnesium. Leider ist damit aber auch eine erhöhte Aufnahme von Kalorien verbunden. Es macht daher mehr Sinn, den Mangel mit Nahrungsergänzung auszugleichen.

Üblicherweise sind übergewichtige Personen auch übersäuert und auch hier helfen Mineralstoffe. Klazium, Kalium und Magnesium neutralisieren die Säuren um Körper. Wenn wir nicht genug über die Nahrung zuführen, so nimmt er die Mineralstoffe aus den Knochen und das führt in weiterer Folge oft zu Knochenproblemen wie Osteoporose. Im Zusammenhang mit dem Abnehmen können Mineralstoffe und Spurenelemente auf jeden Fall die Heißhungergefühle reduzieren.

Für weitere Informationen rund um die Mineralstoffe empfehle ich folgenden Beitrag zu lesen: Spurenelemente hochdosiert

Unterstützung der Fettverbrennung

Bsonders hilfreich in der Unterstützung der Fettverbrennung haben sich folgende Vitalstoffe bewährt:

  • Vitamin C – sorgt dafür, dass Fett zu den Mitochondrien transportiert wird – das sind die „Brennöfen“ in den Zellen, in denen die Fette verbrannt werden
  • Proteine – das sind die Bausteine von Eiweiß und auch sie sind daran beteiliegt, dass Fett in den Zellen verbrannt wird. Besonders ist hier das Karnitin beteiliegt. Damit es optimal läuft ist in diesem Zusammenhang auch noch die optimale Versorgung mit Eisen wichtig.
  • ungesättigte Fettsäuren – die bekanntesten sind Omega-3, Linolsäure und Linolensäure. Diese „guten“ Fette helfen beim Abbau von sogenannten gesättigten Fettsäuren, die uns dick machen. Hier sind vor allem Fischöl und Leinöl wertvolle Quellen

Eine gute Möglichkeit im Schlaf abzunehmen ist folgende Kombination: ca. 1 bsi 2 Stunden vor dem zu Bett gehen einen Eiweißshake mit hohem Eiweißanteil. Direkt vor der Nachtruhe eine hoch dosierte Gabe Vitamin C  (ich nehme 2000mg) und 1 bis 2 Kapseln Omega-3. So wird die Fettverbrennung während der Nacht angekurbelt.

Reduktion von Kalorien

Ein leichtes Bewegungsprogramm sorgt für das zusätzliche Verbrennen von Kalorien. Sinnvoll wird das ergänzt durch die Reduzierung der Kalorienzufuhr. Wer es nicht so extrem machen möchte, wie bei der hCG-Kur, der kann einfach die täglich Zufuhr von Kohlenhydraten, gesättigten Fetten und Zucker reduzieren. Als sinnvolle Alternative kommen hier Eiweißshakes oder ähnliche Quellen von hochwertigem Eiweiß zum Einsatz.

Ich habe die Shakes gewählt, weil es schnell und einfach geht. Am Abend einfach statt dem Abendessen einen geschmackvollen Shake statt dem Abendessen. So nimmt man weniger Kalorien zu sich und der Körper verbruacht auch mehr Energie bei der Verarbeitung von Eiweiß. Noch kombiniert mit Vitamin C und den richtigen Festtäuren kann so schnell ohne Hungern Fett abgebaut werden.

Welche Nahrungsergänzung zum Abnehmen?

Wie bereits oben erwähnt ist die Einnahme von Mitteln, die die Entgiftung unterstützen aus gesundheitlichen Gründen sehr zu empfehlen. Ich nehme regelmäßig Chlorella und Zeolith. Die Gründe und passende Bezugsquellen habe ich in diesem Beitrag zusammengefasst: Entgiften mit Zeolith & Co

Natürliche Quellen mit Vitamin C, Mineralstoffe und auch passende Eiweißshakes sowie weitere Nahrungsergänzung zum Abnehmen gibt es im Natura Vitalis Onlineshop

Weitere sinvolle Vitalstoffe, die als Nahrungsergänzung zum Abnehmen in Frage kommen, habe ich in diesem Beitrag beschrieben: Vitalstoffe zum Abnehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.