7 Abnehm Tipps

Abnehm Tipps – 7 Tipps & Bonus, so kannst du mit erfolgreichem Abnehmen starten!

7 Abnehm Tipps

Die folgenden 7 Abnehm Tipps kommen dir vielleicht teilweise bekannt vor und du hast sie wahrscheinlich auch schon einmal gehört oder gelesen. Das heißt jedoch nicht, dass du sie auch umsetzt. Daher möchte ich Sie dir einfach wieder ins Gedächtnis rufen. Die Auflistung ist nicht an eine bestimmte Reihenfolge gebunden – es gibt daher keinen Punkt darunter, der jetzt besonders „heiß“ ist, sondern alle zusammen führen zum Erfolg.

In diesem Video kannst du dir gleich einen ersten Überblick verschaffen:

Abnehmtipp #1 Mehr Wasser trinken

Wußtest du, dass der menschliche Körper zu rund 60% aus Wasser besteht? Die meisten Menschen sind dehydriert (unterversorgt mit Wasser). Sie trinken zu viel Kaffee, Limonade und künstliche Fruchtsäfte, aber nicht genug Wasser.

Allgemein gilt eine Empfehlung von rund 2 Liter Wasser pro Tag. Da die Wassermenge auch vom Körpergewicht abhängt, sehe ich folgende Empfehlung eines Therapeuten als besseren Maßstab an: pro kg Körpergweicht 30 ml Wasser. Bei einem Körpergewicht von 75 kg sind das 2,25 lt.

Wieviel Wasser trinkst du täglich? Ich schlage dir vor, einmal eine Woche lange mitzuschreiben, wieviel Wasser (nicht Kaffee etc.) du täglich trinkst. Du bist vielleicht überrascht, welche Zahlen dabei herauskommen.

Ein weiterer Vorteil von viel Wasser trinken ist, dass man ein Sättigungsgefühl bekommt. Trinke einfach ca. eine halbe Stunde vor dem Essen 1 bis 2 Gläser Wasser. Du verlierst rasch das Hungergefühl und bist schneller satt. Zusätzlich wird der Körper beim Ausscheiden von Giftstoffen unterstützt.

Abnehmtipp #2 Weniger Salz essen

Es gilt ein allgemeiner Richtwert, dass wir maximal 2000 mg Salz pro Tag zu uns nehmen sollten. Überhöhter Salzkonsum kann zu Nierenfehlfunktionen, Bluthochdruck, Osteoporose, Dehydrierung, Verdauungsproblemen, abnormalen Herzentwicklungen, Hormonproblemen und anderen Beschwerden führen. Es kann auch zu Aufgedunsenheit führen. Wenn du etwas auf jeden Fall in deiner Ernährung reduzieren solltest, dann ist es (neben raffiniertem Zucker) Salz.

Wenn du in Fastfood Restaurants, oder auch in herkömmlichen Restaurants, essen gehst, dann wird dir gleich auffallen, dass das Essen dort sehr gesalzen ist. Aber auch Chips, Cracker und viele andere Fertiggerichte werden viel gesalzen. In der Inhaltsstoffliste auf der Verpackung wird es entweder als irgendeine Form von Salz angegeben oder als Natrium.

Wenn du Gewicht verlieren möchtest, dann lasse Salz weg oder reduziere es zumindest auf ein Mindestmaß.

Ernährungsplan zum Abnehmen

Abnehmtipp #3 Lasse das Frühstück nicht ausfallen

Wie du vielleicht schon gehört hast, ist das Frühstück die wichtigste Mahlzeit am Tag. Studien haben gezeigt, dass ein gesundes Frühstück dabei unterstützen kann, ein gesundes Gewicht zu halten. Außerdem gibt dir ein ausgewogenes Frühstück wichtige Nährstoffe, die dir dabei helfen, den ganzen Tag über klar zu denken.

Obwohl viele Menschen wissen, dass sie ein gesundes Frühstück essen sollten, tun es zu viele Menschen nicht. Sie sind am Morgen schon so gestresst oder haben kein Hungergefühl, so dass sie es ausfallen lassen. Oder noch schlimmer trinken sie nur einen Cafe oder einen Energydrink, um so den Koffeinkick am Morgen zu bekomme. Auch wenn du es am Morgen eilig hast, so nimm trotzdem zumindest einen Apfel, andere Früchte, Haferflocken, einen Vollkorntoast mit Banane oder sonstige gesunde Speisen zu dir. Lasse auf keinen Fall das Frühstück ausfallen!

Abnehmtipp #4 Nie länger als vier Stunden ohne Essen

Das ist ein andere wichtiger Abnehmtipp. Die meisten Menschen wurden so erzogen, dass sie drei große Mahlzeiten pro Tag zu sich nehmen. Es gibt jedoch einige Wissenschaftler, die es für besser finden, wenn wir über den ganzen Tag verteilt, immer wieder kleine Mahlzeiten zu uns nehmen, so wie Tiere in freier Wildbahn es tun. Was ich so gelesen habe, sollten wir alle paar Stunden einen kleinen Snack zu uns nehmen, so dass der Körper nie ein Hunger- oder Mangelgefühl bekommt.

Wenn du arbeiten gehst, dann nimm dir einen gesunden Snack mit, wie z.B. frische Früchte. So hast du immer etwas zum Naschen zur Hand. Mache auch einen großen Bogen um den Snack- und Getränkeautomat. Warte nicht darauf, bis du richtig Hunger verspürst. Wenn du immer solange wartest, bis du großen Hunger hast, wirst du immer zu viel essen und dich vollstopfen.

Viele Menschen konsumieren die meisten Kalorien täglich in flüssiger Form, wie z.B. Limonaden oder Energydrinks. Diese Getränke sind allgemein nicht gut und schon gar nicht, wenn du abnehmen möchtest. Sie enthalten so viel Zucker, dass der Zuckerspiegel schnell hochgeht und ein paar Stunden später extrem abfällt. Du glaubst es nicht? Dann mache dir selbst einen Gefallen und lies dir einmal die Zusammensetzung auf den Dosen oder Flaschen durch und erkenne wieviele Kalorien sie enthalten.

Wenn du Gewicht verlieren willst, dann ist mein Rat: Vermeide diese flüssigen Kalorien. Trinke nur Wasser und du kannst keinen Fehler machen. Außerdem wird sich dein Körper darüber freuen.

Abnehmtipp #6 Gehe weniger oft aus zum Essen

Ich weiß zwar nicht, wie es bei dir ist, aber mir passiert es regelmäßig, dass ich zuviel zu mir nehme, wenn ich auswärts esse. Die Portionen sind größer, es schmeckt besser und so fällt es leichter, einfach zu viel zu sich zu nehmen. Die größte Herausforderung für mich ist jedoch, dass es nicht viel Auswahlmöglichkeiten an gesunden Gerichten gibt.

Wenn du schon ausgehst zum Essen, dann versuche zumindest gesunde Speisen zu bestellen. Bestelle dir Salat oder eine kleine Portion der Hauptspeise. Lasse dich nicht dazu verleiten, den ganzen Tageskalorienbedarf mit einer Mahlzeit zu decken!

Abnehmtipp #7 Führe ein Essensprotokoll

Einer der besten Tipps den ich dir geben kann, ist es ein Essensprotokoll zu führen. Ich habe das in einem Buch gelesen und gleich versucht. Es war ein echter „Augenöffner“!

Was ich daraus lernte: ich nahm einfach zu viele Kalorien zu mir und das noch dazu aus ungesunden Quellen, wie Limonaden und Mehlspeisen. Auch bei der normalen Ernährung war die Kalorienmenge viel zu hoch für meinen Bedarf. Auch stellte ich fest, dass ich oft aus Langeweile oder Frust naschte. Es gibt auch drei verschiedene Esstypen und einer davon ist eben der Typ, der aus Langeweile isst.

Was an einem Protokoll auch wichtig ist, ist der Umstand, dass man die Aufmerksamkeit erhöht und man sich selber dafür verantworlich machen kann, darauf zu achten, dass man gesund isst. Wenn du bisher noch kein Essensprotokoll geführt hast, dann empfehle ich dir, das in den nächsten zwei Wochen zu tun. Schreibe alle Getränke und Speisen auf, die du im Laufe eines Tages konsumierst. Ebenso solltest du dir einen Essensplan zulegen!

Bonus zu den Abnehm Tipps

Als zusätzlichen Punkt empfehle ich dir, raffinierten Zucker in der Ernährung stark zu reduzieren. Das größte Problem am Zucker ist, dass es leere Kalorien sind. Er schmeckt zwar vorzüglich, hat aber keinen Nährwert. Zucker kann zur Übersäuerung des Körpers führen. Er kann zu Diabetes und Gewichtsproblemen führen und süchtig machen. Viele Fertigprodukte sind stark gezuckert und daher solltest du die Nährwerttabellen auf der Verpackung lesen.

Abschlussgedanke den Abnehm Tipps

Ich hoffe, dass dir die Abnehm Tipps gefallen haben. Ich habe ihn bewußt kurz gehalten und nur die wichtigsten Punkte angeführt, damit du sofort starten kannst. Nimm dir einen Punkt heraus und beginne heute noch mit der Umsetzung! Setze diesen Punkt eine Woche lang um bis er zur Gewohnheit wird. Dann nimm den nächsten Punkt und setze ihn um! Solange bis du alle Punkte in deinen Tagesablauf integriert hast.

Teile mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.